Gartentipps Dezember

Gartentipps Dezember

Still ist es. Der Dezember ist die Zeit des Rückzugs und der Ruhe – für Menschen, Tiere und Pflanzen. Das Jahr klingt aus und es ist die perfekte Zeit, das Gartenjahr Revue passieren zu lassen, Ideen zu spinnen und Neues zu planen. Damit wir nicht einrosten, können wir uns auch den Gartengeräten widmen: alles mal gründlich säubern und die Metallteile mit Öl einreiben. 

Gemüsegarten

Das Wintergemüse dürfte so langsam erntebereit sein. Macht dies aber erst, wenn Frost auf den Blättern zu sehen war. Rosenkohl und Grünkohl brauchen den, um wirklich erntereif zu sein. Bevor die strenge Kälte einsetzt, muss Lauch in Sicherheit gebracht werden, Rosenkohl lieber ausgegraben und abgedeckt oder ins Frühbeet gelegt werden. Feldsalat kann auch mit Fichtenzweigen abgedeckt werden, so kann man ihn sogar bei Schnee noch ernten. Im dunklen Keller (10 bis 18 Grad Celcius) kann nun der Chicorée austreiben. 

Kräutergarten

Winterkräuter wie Petersilie, Löffelkrauf oder Winterportulak können auch abgedeckt werden und somit noch lange geerntet werden. Je ach Kälte, lohn sich auch noch ein Gang in in die Ecken mit den Wildkräutern. Brennnessel und Giersch sind tolle Vitaminlieferanten.

Jetzt machen sich Kräuter auf der Fensterbank bestens. Das sieht nicht nur schön aus, die Käuter liefern wichtige Nährstoffe, geben dem Essen Farbe und setzen geschmackliche Highlights. Kresse und Kerbel sind auf einer warmen Fensterbank schnell ausgesät, Keimsprossen sind wahre Powerpakete und wer einen Ballen Schnittlauf ausgegraben und nach dem ersten Frost eingepflanzt hat, wird bald frischen Schnittlauch in der Küche haben. Herrlich! 

Obstgarten

Bitte noch krankes Obst auflesen und die Baumscheiben nach Wühlmäusen kontrollieren. Mit dem Baumschnitt kann man sogar schon beginnen, wenn es kalt, aber nicht frostig ist. 

Die eingelagerten Äpfel und Birnen sollten regelmäßig kontrolliert und faulende Früchte aussortiert werden. Die Äpfel bitte nicht in der Nähe der Kartoffeln lagern. Die austretenden Gase fördern das Keimen der Kartoffeln.

Ziergarten

Echinacea, Sonnenhut, Winter, Naturgarten, Bauerngarten, Landgarten, Wintergarten, Stromergarten

Vergessenes kann meist noch nachgeholt werden, da im Dezember oft auch noch mildes Wetter herrscht. Also vergessene Rosen noch anhäufeln, liegen gebliebene Blumenzwiebeln noch in die Erde und Stauden zurück schneiden. 




4 thoughts on “Gartentipps Dezember”

    • Das kann ich gut nachvollziehen. Unser Obstgarten ist für mich ein absoluter Gewinn. Ich liebe es, morgens barfuss durch den Garten zu gehen und frische Früchte für das Müsli zu holen.
      Viel Erfolg bei Eurem Vorhaben!

  • Mein Onkel hat sich dieses Jahr einen eigenen Obstgarten angelegt. Danke für den Tipp, vor dem Winter krankes Obst aufzulesen und die Baumscheiben nach Wühlmäusen zu kontrollieren. Ich werde ihm auch sagen, dass er den Baumschnitt beginnen, wenn es kalt wird.

  • Seit zwei Jahren haben wir einen Obstgarten. Jetzt gibt es bei uns immer eigenes frisches Gemüse auf dem Teller im Sommer. Ich habe nicht gewusst, dass man Äpfel nicht in der Nähe der Kartoffeln lagern soll. Ich werde mehr darauf achten, dass mein Obst und Gemüse richtig aufbewahrt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.