Natürliche Kosmetik: Schüttellotionen mit ätherischen Ölen

Natürliche Kosmetik: Schüttellotionen mit ätherischen Ölen

Unsere Haut ist unser flächenmäßig größtes Organ und wir vernachlässigen es regelmäßig. Sie schützt uns vor giftigen Umwelteinflüssen. Daher sollten wir ihr bei der täglichen Pflege jede Menge natürliches zur Unterstützung geben. Natürliche Kosmetik ist da eine gute Möglichkeit. Die Wirkung ätherischer Öle ist eine weitere Möglichkeit unserer Haut Gutes zu tun. Ätherische Öle können wir einfach in die tägliche Hautpflege integrieren, indem wir die entsprechenden Öle in unsere fertige Creme, Duschgel, Bodylotion geben. Ich kombiniere gern die natürliche Kosmetik mit ätherischen Ölen. Hier stelle ich Euch daher zwei Schüttellotionen mit ätherischen Ölen vor.

Hautpflege mit ätherischen Ölen

Unsere Haut ist Prellbock und Schutzmantel. Neben ihrer Funktion für die Atmung ist ihre Schutzfunktion wesentlich. Hinzu kommt, dass sie unser größtes Sinnesorgan ist. Ich behaupte ja, sie braucht gar nicht übermäßig viel Aufmerksamkeit. Alles was sie braucht ist Achtung und die Erfüllung ihrer Bedürfnisse. Dann kann sie uns ihr ganzes Können zur Verfügung stellen und uns schützen, versorgen und fühlen lassen. Wir müssen nur ab und an mal hinschauen, sie ernst nehmen und reagieren. Das ist gar nicht so schwer.  Bei der Hautpflege steht an oberster Stelle, dass wir ihre Funktionen immer fördern und keinesfalls verhindern sollten. (Ich denke da gern an die heftigen Sonneschutzprodukte, die die Haut so abriegeln, dass ihre Atmungsfunktion nicht mehr gewährleistet ist.)

Schüttellotionen – schnell und flexibel

Ich will Euch heute eine meiner Lieblinge der täglichen Hautpflege vorstellen: die Schüttellotion. 

Das ist genau meine Kragenweite:

  • schnell gemacht
  • feuchtigkeitsspendend
  • flexibel nutzbar

Meine erste Schüttellotion habe ich in einem Kurs meiner Freundin Larissa von www.wildekraeuterkosmetik.de gemacht. Wer mehr über grüne Kosmetik erfahren und lernen will, ist dort genau richtig.

Herstellung Schüttellotionen

Schüttellotionen werden aus einem Teil Basisöl und aus einem Teil Hydrolat oder abgekochtem Wasser hergestellt. Sie funktioniert grundsätzlich wie eine Creme, nur eben ohne Emulgator. Dafür haben wir das morgendliche oder abendliche oder wann immer ihr es braucht Vergnügen, mal etwas richtig durchzuschütteln.

Schüttellotionen – natürliche Kosmetik und ätherische Öle

Ich nutze meine Schüttellotionen vorrangig für die Gesichts- und Dekoltee pflege, doch auch bei sprödem Haar wende ich sie immer wieder an den Haarspitzen an. Je nach aktuellem Hautzustand und Anliegen reichere ich meine Schüttellotionen mit ätherischen Ölen an.  Hier zwei Rezepte.

Rezepte Schüttellotionen

Variante 1 zur Hautstraffung und Regeneration

  • 50 ml Efeuöl (hier die Anleitung) – Efeuöl wirkt hautstraffend, durchblutungsfördernd und entzündungshemmden
  • 50 ml Rosenhydrolat (beruhigend, pflegend, heilend, klärend, erfrischend)
  • 4 Tropfen Weihrauchöl (regenerierend, antiseptisch)
  • 3 Tropfen Geranienöl (adstringierend, tonisierend)
  • 3 Tropfen Ylang Ylang (talgregulierend, beruhigend, feuchtigkeitsspeichernd)
  • 3 Tropfen Fenchelöl (revitalisierend)

Variante 2 zum Sonnenschutz

  • 50 ml Jojobaöl (feuchtigkeitsbindend, natürlicher Lichtschutzfaktor 4)
  • 50 ml Hamamelishydrolat (beruhigend, kühlend, desinfizierend, entzündungshemmend)
  • 4 Tropfen Karottensamenöl (vitalisierend, regenerierend, natürlicher Lichtschutzfaktor 30!) 
  • 3 Tropfen Lavendelöl (beruhigend, hautzellregenerierend)
  • 3 Tropfen Weihrauchöl (regenerierend, antiseptisch)
  • 3 Tropfen Kamillenöl (entzündungshemmend, antibakteriell)

Manche geben noch etwas kosmetischen Alkohol zur Konservierung hinzu. Davon rate ich ab! Dies kann Hautreizungen verursachen – also den gegenteiligen Effekt unserer Schüttellotionen erzeugen. Macht Euch keine Sorgen, wenn ihr sie mit ätherischen Ölen anreichert, habt ihr eine desinfizierende Wirkung. Davon mal abgesehen, ist die Menge ja ganz simple zu variieren und ich prophezeie, wer einmal eine Schüttellotion im Bad vor sich stehen hat, der nutzt sie auch. Kosmetikprodukte gehören generell nicht in die pralle Sonne, dies trifft natürlich auch für Schüttellotionen zu. Die ätherischen Öle freuen sich, wenn sie etwas dunkler stehen.

Viel Spaß beim Schütteln und Pflegen!



1 thought on “Natürliche Kosmetik: Schüttellotionen mit ätherischen Ölen”

  • Vielen Dank für die tollen Rezepte. Das sind ja ganz hochwertige Lotionen aus besten natürlichen Rohstoffen.
    Hast du einen Tipp, wo ich die Rohstoffe bestellen kann?
    Liebe Grüße ,
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.